Menschen mit MS

Auf dem Wohnbereich MooSwald bieten wir angemessene Rahmenbedingungen für jüngere Bewohner und somit eine Alternative für Menschen mit Multipler Sklerose zu einem Leben in einem konventionellen Altenheim.

Durch die Spezialisierung des Wohnbereichs auf MS-Patienten wurde in Zusammenarbeit mit der deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft und Betroffenen ein Pflegekonzept entwickelt, das sich an den neusten, wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert.

Mit einem speziell auf MS erkrankte Menschen abgestimmten therapeutischen Angebot wird dieses Konzept ergänzt und erweitert. Durch dieses vielseitige Angebot, angepasst an die Bedürfnisse der Bewohner, nimmt das Pflegeheim Markgräflerland überregional eine führende Position ein.

DMSG-Zertifikat:

DMSG-Pressemitteilung zum Zertifikat (1,4 MiB)
DMSG-Urkunde (506,0 KiB)

Aktuelle Zeitungsartikel:

Pflegeheim Markgräflerland erhält DMSG-Zertifikat für seine auf Multiple Sklerose spezialisierte Betreuung (261,2 KiB)
Neurologie coacht und schult die Mitarbeiter (2,2 MiB)

Ein Platz für MS-Kranke (PDF, 192 KiB)

Alltag

Der Alltag wird für jede Bewohnerin und jeden Bewohner individuell, gestaltet. Die typische Institutionalisierung mit dem Hauptaugenmerk auf die Pflege wird hier abgelöst durch Normalisierung und Selbstbestimmung.

Die Hilfe zur Selbsthilfe auf einem Wohnbereich mit überwiegend jüngeren Menschen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. So können Fähigkeiten unterstützt und damit die Selbständigkeit so lange als möglich erhalten bleiben. Dazu werden unsere Bewohner und Bewohnerinnen von speziell geschultem Personal begleitet.

Zimmer

Der Wohnbereich MooSwald besteht aus 16 Einzelzimmern, die Rückzugsmöglichkeiten bieten. Die Erhaltung der Selbständigkeit und Selbstbestimmung ist auf einem Wohnbereich mit MS-erkrankten Menschen besonders wichtig. So bieten 6 der Zimmer eine voll ausgestattete Küche, in der es möglich ist, Zwischenmahlzeiten zuzubereiten. Damit sich unsere Bewohner und Bewohnerinnen bei uns wie zu Hause fühlen, wird sehr darauf geachtet, die Zimmer persönlich zu gestalten. Dazu gehört auch das Mitbringen der eigenen Möbel.

Die Gemeinschaftsräume auf dem Wohnbereich MooSwald sind großzügig geschnitten und freundlich eingerichtet. Hier können Mahlzeiten gemeinsam eingenommen und Freizeitangebote wahrgenommen werden, die durch Alltagsbetreuer begleitet werden.